Thüringer Beschaffungsallianz - Fair und Nachhaltig

Aktuelles

Das Magazin für nachhaltige Beschaffung „Kleine Kniffe“ wird von der SDG media GmbH, einem unserer überregionalen Netzwerkpartner, herausgegeben. Mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers stellen wir Ihnen die digitale Fassung (PDF) in unserer Rubrik Informationsangebote zur Verfügung. Gerade erschienen die Ausgabe 10/2019. Schnuppern Sie mal rein!

Zweiter Praxis-Workshop für kommunale Beschaffer am  27. November in Gotha.
Für und mit kommunalen BeschafferInnen. Neben offenem Erfahrungsaustausch zu Möglichkeiten der konkreten Umsetzung von nachhaltiger Beschaffung, ging es um die Verstetigung dieser Prozesse.
Regelwerke (Dienstanweisungen o. Richtlinien) können dazu beitragen. Vorgestellt wurden u.a. die positiven Gothaer Erfahrungen bei der Erstellung und Umsetzung. Der Workshop wurde in Kooperation mit dem Koordinator kommunale Entwicklungspolitik in der Stadtverwaltung Gotha organisiert.
hier geht´s zur Veranstaltungsnachlese

Gotha ist Sonderpreisträger im Wettbewerb "Hauptstadt des fairen Handels 2019"

Den Titel "Hauptstadt des fairen Handels 2019" konnte die Stadt Neumarkt in der Oberpfalz gewinnen, den sie von der Stadt Köln (als bisherige Preisträgerin) übergeben bekam. 100 Kommunen aus ganz Deutschland mit zusammen 844 Einzelprojekten hatten sich um den Titel "Hauptstadt des fairen Handels" beworben, der mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) alle zwei Jahre prämiert wird. Gotha konnte einen mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis in Empfang nehmen. mehr

Die Thüringer Beschafferplattform ist online!
Die Beschafferplattform dient zum internen Informations- und Erfahrungsaustausch über nachhaltige und faire Beschaffung in und zwischen den Thüringer Kommunen und Behörden.
Nach einem Verifizierungsverfahren bietet sie einen Raum zum konkreten Austausch rund um Fragen zur nachhaltigen Beschaffung unter ExpertInnen. Nutzen Sie Ihre Chance in diesem wichtigen praktischen Thema! Lassen Sie andere an Ihrer Erfahrung teilhaben. Die in Thüringer Kommunen für Beschaffung Zuständigen können sich hier registrieren.

Marktdialog zum Thema Natursteine - im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe luden wir am 4.9. zum fünften Marktdialog nach Erfurt ein. Teilnehmer aus 4 Bundesländern informierten sich bei Fachvorträgen des Deutschen Naturwerkstein Verbandes, von XertifiX und Fairstone über die Marktlage in Deutschland, die der einheimischen Produzenten sowie die Möglichkeiten Natursteine fair und sozial-verantwortlich zu importieren. Eine rege Diskussion und ein internsiver Austausch mit den anwesenden Herstellern und Händlern (BESKO, MKB und TRACO) trugen zum nutzbringenden Dialog bei. Die Veranstaltungsdokumentation finden Sie  -> hier.

Weihnachts- und Neujahrsgrüße

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen für die gute Zusammenarbeit bedanken und
wünschen uns die Fortsetzung mit frischem Mut, Kraft und vorallem Gesundheit im Neuen Jahr!   

Wir wünschen Ihnen eine FROHE WEIHNACHT und ein FRIEDVOLLES JAHR 2020!

Die Mitglieder und der Vorstand des Vereins Zukunftsfähiges Thüringen e.V.

sowie die Mitarbeiter vom Projekt "Thüringer Beschaffungsallianz - fair und nachhaltig" *


* Projektende

Das Projekt "Thüringer Beschaffungsallianz - fair und nachhaltig" endet zum 31.12.2019.

Diese Projektwebseite sowie die Thüringer Beschafferplattform werden vom Trägerverein "Zukunftsfähiges Thüringen e.V." weiter betrieben und administriert. Ein neues Projekt ist für 2020 beantragt wird aber voraussichtlich nicht nahtlos zu Jahresbeginn starten können. Diesbezügliche Neuigkeiten werden Sie dann hier lesen.

Als Projektleiter möchte ich mich an dieser Stelle von Ihnen verabschieden und mich ganz herzlich für die konstruktiven Beiträge, Ihre Mitarbeit und Unterstützung bei der Gestaltung der Webseite sowie Beschafferplattform bedanken. So konnte ein wesentlicher Teil des Projektes umgesetzt werden. Dankeschön!

Fast 4 Jahre sind eine scheinbar lange (aber für das strategische Thema auch kurze) Projektlaufzeit. Wir konnten zusammen einiges erreichen, es gibt jedoch noch viel zu tun.
Bleiben Sie auf dem Weg der Nachhaltigkeit - zum Wohle unser Kinder und Enkel, zur Erhaltung dieser einen Welt!

Angesichts der riesigen Herausforderungen, die global und lokal vor uns stehen, möchte ich mit Stéphane Hessel, aus „Empört Euch!“, schließen:

Neues schaffen heißt Widerstand leisten. Widerstand leisten heißt Neues schaffen.

und mich natürlich nachhaltig ;-) verabschieden

Knut König
Projektleiter "Thüringer Beschaffungsallianz - fair und nachhaltig"


Umfrage zu nachhaltiger Beschaffung & Schulung

Die Ergebnisse der Umfrage liegen vor!

Die Umfrage wurde im Zeitraum von Mai bis August 2018 in Thüringer Kommunen zu nachhaltiger Beschaffung durchgeführt. Die Fragen richteten sich an die für Beschaffung Verantwortlichen.
Ziel war es, neben der Aufnahme zum IST-Stand der nachhaltigen Beschaffung,den Vor-Ort-Schulungsbedarf in diesem Thema zu erheben.

Die Ergebnisse sind spannend und aufschlussreich zugleich (ca. 40 % der teilnehmenden Kommunen haben schon einmal bei mindestens einer Ausschreibung ökologische u./o. soziale Kriterien berücksichtigt, d.h. rund 60 % noch nie!)– und sollten, vor dem Hintergrund des Entwurfs zum neuen Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG), mit besonderer Wahrnehmung jetzt noch im aktuellen Gesetzgebungsverfahren Beachtung finden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Kommunen und den für Beschaffung Zuständigen, die an der Umfrage teilgenommen haben für ihre Zeit und Bereitschaft die Fragen zu beantworten.

-> hier lesen Sie mehr

Veranstaltungen

  • 22.12.2019

    Bis zum 22.12. Wanderausstellung „Wege in eine nachhaltige Zukunft...

  • 31.12.2019

    Veranstaltungsnachlese 2019


Thüringer Beschaffungsallianz - fair und nachhaltig

Das Projekt "Thüringer Beschaffungsallianz - fair und nachhaltig" wurde unter der Trägerschaft des Vereins "Zukunftsfähiges Thüringen" im April 2016 begonnen. Es wird von der Engagement Global gGmbH, mit ihrer Servicstelle Kommunen in der Einen Welt, mit finanzieller Unterstützung des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, gefördert.

mehr

Mit dem Projektziel, den Kenntnisstand und das Bewusstsein zur fairen und nachhaltigen Beschaffung auf Leitungs- und Handlungsebene zu verbessern, soll der Anteil dieser Produkte in der öffentlichen und auch privaten Beschaffung in Thüringen deutlich erhöht werden.

Der seit 2012 in Thüringen bestehende Arbeitskreis "Faire und nachhaltige Beschaffung" mit VertreterInnen aus Kommunen, der Zivilgesellschaft, der Sozialwirtschaft sowie aus Thüringer Ministerien und Behörden hat sich genau dieses Ziel gesetzt und fungiert für das Projekt als Steuerungsorgan.

Im Rahmen der Kampagnenarbeit des Projektes entstand diese Internetpräsenz und wird weiter gepflegt.

Alle Informationen zum Projekt, Arbeitskreis, Termine, hilfreiche Materialien und Links sowie gute Beispiele werden hier veröffentlicht. Aktiver Austausch und Mitarbeit ist gewünscht, neue Mitglieder im Thüringer Arbeitskreis sind herzlich willkommen.


''